Cloud Computing 2020+: Case Study Infront Financial Technology

von Katja Schmalen

Nach über 70 Jahren erfolgreicher Markengeschichte wird vwd als führender Anbieter von europaweiten Informations- und IT-Lösungen für die Investment-Branche künftig unter der Marke Infront weitergeführt. Im Februar 2020 wurde die Umfirmierung von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste in Infront Financial Technology vollzogen.Finanzexperten in ganz Europa und Südafrika vertrauen auf Infront, wenn es um flexible Finanzmarktlösungen geht.Das Unternehmen bietet eine leistungsstarke Kombination aus Lösungen fürInvestment- und Portfolio-Management sowie Beratung, für Handel, für Sell-Side und Distribution, für Treasury und Risk sowie für Bewertung und Compliance an.

Als Informationsdienstleister muss Infront schnell und flexibel auf Kundenwünsche eingehen können. Entsprechend hoch waren die Anforderungen beim Bau und der Wartung der unternehmenseigenen Rechenzentren und der damit ver-bundene Aufwand an Ressourcen, Zeit, Geld und Expertise. Der Betrieb eigener Rechenzentren beeinträchtigte das Unternehmen in seiner Kernkompetenz, dem Aufbau von Lösungen für Finanzinformationen. Da die Kunden zudem ein hohes Maß an Standardisierung und Compliance erwarteten, musste Infront diesen Anforderungen mit dem Betrieb eigener Rechenzentren ständig und an allen Standorten – das Unternehmen unterhält Rechenzentren und Points of Presence an 18 Standorten weltweit – gerecht werden. Infront war daher auf eine effiziente externe Lösung angewiesen, die diesen Anforderungen entsprach. . Mehr dazu lesen Sie in der folgenden Case Study.

Anbieter: Equinix
Case Study: Infront Financial Technology

Der Zugriff auf diese Seite ist eingeschränkt und nur für Mitglieder zugänglich. Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um auf alle Inhalte und Funktionen der Website zuzugreifen.
✔ Kostenlose Registrierung
✔ Exklusive Inhalte für Mitglieder