Data Protection 2020+: Risiken vermeiden, Potenzial nutzen

von Katja Schmalen
Daten sind das wichtigste Asset für eine erfolgreiche digitale Transformation. Aus diesem Grund sind die Sicherung und der Schutz der Daten und die Fähigkeit der Unternehmen zur schnellen und gleichzeitigen Wiederherstellung von Daten und Workloads essenziell. Das ist keine IT-technische Aufgabe, sondern ganz klar eine Business-Anforderung.
Voriger
Nächster
Der klassische Schutz der Unternehmen reicht in Zeiten von Cyber-Security längst nicht mehr aus. Komplexe und clevere Angriffe, eine zunehmende Vernetzung der IT und der Ökosysteme sowie gesetzliche Vorgaben und der damit verbundene Datenschutz zwingen zur Evaluierung optimierter Lösungsansätze über den gesamten Security-Lifecycle. Data Protection und Business Continuity müssen bei der Evaluierung der IT-Infrastrukturen immer mit an erster Stelle stehen. Mit welchen Lösungsansätzen Sie Ihre Data Protection-Herausforderungen adressieren können, warum umfassende Data Protection und effizientes Data Management keine Kür sondern Pflicht sind und was Sie dabei unbedingt beachten sollten, erfahren Sie in unserem einstündigen On-Demand Video.

Während der einstündigen Session tauschten sich IDC Analyst Matthias Zacher und Boris Urban von Veeam zum Thema aus. Der IT-Experte startete seine Karriere im Jahr 2000 als IT-Architekt im Back-Office und Datacenter des Siemens Headquarters, wo er Erfahrung auf Kundenseite gesammelt und die komplexen Anforderungen in und von Enterprise Umgebungen kennengelernt hat. Sie dürfen sich also auf praxisorientierte 60 Minuten freuen!

Zu Video und IDC Spotlight

Das könnte Sie auch interessieren