Industrial IoT (IIoT) ist in den deutschen Unternehmen angekommen. Aktuelle IDC-Studienergebnisse zeigen, dass bereits mehr als jedes Vierte der befragten Unternehmen aus der Industrie und den industrienahen Branchen erste IoT-Projekte umgesetzt hat. Für diese Unternehmen ist es jetzt wichtig, IIoT auch stärker im Kontext der Digitalisierung anzuwenden und vor allem die Chancen zu begreifen, die dieser moderne Technologieansatz abseits von Optimierung und Kosteneinsparung mit sich bringt. Dafür muss IIoT als Businessthema begriffen werden, das neue Geschäftsmodelle und Innovationen ermöglicht, um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern – auch und insbesondere in Zeiten der Pandemie.

Im Rahmen der IDC Digital Summit Industrial IoT DACH erfahren Sie von den Experten von IDC und unserer Eventpartner kompakt und übersichtlich, wie Sie die Digitalisierung als eine Möglichkeit wahrnehmen, um nachhaltigere und profitablere Kundenbeziehungen zu schaffen und den Wert Ihres Produkts kontinuierlich an die sich ändernden Kundenanforderungen anzupassen. Nutzen Sie darüber hinaus die Option, Ihre Fragen bequem von Ihrem Schreibtisch aus an unsere Referenten zu stellen.

Während des ca. dreistündigen Events besprechen wir kompakt und auf den Punkt gebracht u.a. folgende Themen:

Alles zum großen Thema Internet of Things lesen Sie in unserem IoT-Special hier auf dem IDC CIO HUB.


Date

16.06.2021

Time

12:45 - 16:00

Ansprechpartner

Erik Schmalen
Phone
+49 69 90502-107
Email
eschmalen@idc.com

Agenda

16. Juni 2021

12:45 - 13:00
    Event eröffnet: Login & Erkundung der digitalen Umgebung
13:00 - 13:05
    Begrüßung und Einführung in das Thema
Anja Lange
Moderatorin
13:05 - 13:15
  Future of Operations: Warum Customer Experience zum größten Treiber von IoT-Projekten wird

Laut den aktuellen IDC Worldwide Future of Operations 2021 Predictions werden 60 Prozent der G2000-Unternehmen die Verbesserung der Customer Experience schon im kommenden Jahr zum Haupttreiber für IoT-Initiativen machen – bisher standen Effizienzsteigerungen auf Platz eins. Warum dieser Wechsel der Prioritäten wichtig ist, welchen Beitrag dazu Digital Engineering leistet und welche IoT-Geschäftsmodelle angestrebt werden, erläutert IDC Analyst Marco Becker im Eröffnungsvortrag.

Marco Becker
Senior Consultant, IDC
13:15 - 13:25
  Edge Plattformen in der Produktion – Revolution mit Komplexität

Mittels Edge Computing revolutionieren IT Dienste die Produktion von heute. Gleichzeitig bringt die globale Skalierung Herausforderungen mit sich, die für viele Betreiber neu sind. In diesem Vortrag profitieren Sie aus erster Hand von Erfahrungen die Siemens bei der Implementierung von industriellem Edge Computing gesammelt hat und bekommen einen Einblick wie Edge Computing erfolgreich in der Produktion umgesetzt werden kann. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf Datensicherheit und Verfügbarkeit der Systeme in einer für die Produktion typischen heterogenen IT-Landschaft.

Vitaliy Volevach
Head of Product Portfolio Management, Industrial Edge, Siemens
13:25 - 13:35
  Industrial Edge: Kritischer Treiber für Industrie 4.0

Industrial Edge ist die kritische Triebfeder für die Industrie 4.0. Industrial Edge gilt als letzte Meile im Digitalisierungsprozess indem Maschinen, Prozessoren und Sensoren mit dem Internet verbunden werden. Die angeschlossenen Geräte können in Echtzeit Daten austauschen und verarbeiten. Damit lässt sich letztendlich die ganze Anlage effizienter verwalten. In der Präsentation werden einige Best Cases gezeigt, die genau diese Optimierung aufzeigen.

Rainer Weigle
Head of Solutions, Schneider Electric
13:35 - 13:50
    Moderierte Fragen & Antworten-Runde mit den Referenten
Anja Lange
Moderatorin
Marco Becker
Senior Consultant, IDC
Rainer Weigle
Head of Solutions, Schneider Electric
Vitaliy Volevach
Head of Product Portfolio Management, Industrial Edge, Siemens
13:50 - 14:00
    Networking-Pause & Expo
14:00 - 14:10
  Azure Industrial IoT – Empower manufacturers to make THINGS happen

Hersteller agieren heute in einem breiten und komplexen Ökosystem. Je mehr wir Prozesse digitalisieren, desto mehr bewegen sich Hersteller in Richtung einer hybriden Version der Fertigung. Das Herzstück dieses Wandels ist letztlich Industrial IoT für die Fertigung.

Roger Müller
Senior Industry Executive Manufacturing, Microsoft
14:10 - 14:20
  Vom Datensumpf zum Datentrumpf: Smart Data Fabric für das IIoT

Egal ob AI Driven Optimization, Data Driven Processes, oder Smart Production: Gute Ideen im IIoT leben von der Zusammenführung, Auswertung und Operationalisierung möglichst vieler unterschiedlicher Daten aus IT- und OT-Systemen. Diese Hürde kann mit einer Smart Data Fabric leicht überwunden werden, so dass Informationen aus unterschiedlichen Datenquellen übergreifend nutzbar sind.

Aleksandar Kovačević
Sales Engineer, InterSystems
Jannis Stegmann
Sales Engineer, InterSystems
14:20 - 14:30
  IoT als „Impfstoff“ für Unternehmen

Fundamentale Veränderungen durch Pandemie, Energiewende und den demographischen Wandel fordern Unternehmen in ihrer Wertschöpfung, bei Personal und Nachfrage heraus. Erfolgreiche Unternehmen können sich schnell an veränderte Gegebenheiten anpassen und werden resilienter. IoT wirkt dabei ein wie ein Impfstoff: Wer hier investiert, kommt besser durch die Pandemie und sichert seine Zukunftsfähigkeit.

Dr. Bernhard Kirchmair
Chief Digital Officer, VINCI Energies
14:30 - 14:45
    Moderierte Fragen & Antworten-Runde mit den Referenten
Aleksandar Kovačević
Sales Engineer, InterSystems
Anja Lange
Moderatorin
Dr. Bernhard Kirchmair
Chief Digital Officer, VINCI Energies
Jannis Stegmann
Sales Engineer, InterSystems
Roger Müller
Senior Industry Executive Manufacturing, Microsoft
14:45 - 14:55
    Networking-Pause & Expo
14:55 - 15:10
    Advisory Board-Kamingespräch
Jürgen Pollich
Head of Industrial IoT Technologies, Munich Re
Marco Becker
Senior Consultant, IDC
Marcus Frantz
Group CIO, ÖBB
Martin Gutberlet
Managing Director, BAADER
15:10 - 15:15
    Zusammenfassung & Abschluss
Anja Lange
Moderatorin
15:15 - 15:30
    Networking & Expo
Anja Lange
Anja Lange
Moderatorin
Anja Lange verfügt über eine langjährige Moderationserfahrung vor der Kamera, im Radio und auf Bühnen. Ihre Moderatorenausbildung absolvierte sie am Institut für Moderation des SWR. Seitdem moderiert sie europaweit Veranstaltungen und Onlineformate zu Themen wie Wirtschaft, Digitalisierung, Medien, Film und Marketing. Darüber hinaus ist sie als Eventmoderatorin für den Stuttgarter Radiosender Antenne 1 tätig.
Marco Becker
Marco Becker
Senior Consultant, IDC
Vitaliy Volevach
Vitaliy Volevach
Head of Product Portfolio Management, Industrial Edge, Siemens
Vitaliy Volevach hat an der RWTH Aachen und UC Berkeley Elektrotechnik mit Schwerpunkt Informationstechnik studiert und umfangreiche Erfahrungen mit verteilten Rechensystemen gesammelt. Seit 2013 ist er bei Siemens in verschiedenen Portfolio- und Produktmanagement Rollen tätig mit dem stetigen Fokus auf Erweiterung der Automatisierungssoftware und Aufbauen von IoT Systemen für die Fertigung. Im Jahr 2018 übernahm Vitaliy die Aufgabe die Siemens Industrial Edge Plattform als Chief Product Owner im Siemens-internen Startup aufzubauen. Nach dem erfolgreichen Produktlaunch Ende 2020, leitet er nun das Produkt- und Portfoliomanagement für Industrial Edge innerhalb der Siemens AG und ist für die Strategie, sowie die Weiterentwicklung des produktionsnahen IoT Ökosystems verantwortlich.
Rainer Weigle
Rainer Weigle
Head of Solutions, Schneider Electric
Rainer Weigle ist für die Allianzpartnerschaften in Europa, sowie den Relational Enterprise Channel und das Endkundenvertriebsteam in DACH verantwortlich. Er fokussiert dabei den strategischen Ausbau des umfangreichen Edge- und Datacenter-Portfolios von Schneider Electric in verschiedene Kundensegmente. In seiner Rolle spielen digitale Services eine übergeordnete Rolle; deshalb arbeitet er im Bereich IoT und Transformationsprojekten neben Allianzen auch sehr eng mit anderen Business Units zusammen. Rainer schaut auf über 20 Jahre globale Erfahrung in Führungsrollen in der Tech-Industrie zurück. Seine Erfolge erzielte er sowohl in Groß- bis hin zu Startup-Unternehmen. Bevor er zu Schneider Electric kam, war Rainer Vice President Global Sales in PE-finanzierten Unternehmen sowie ABB. Rainer ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur der Hochschule Heilbronn, hat einen MBA der University of Minnesota (Carlson School of Management) und einen Executive MBA der Wirtschaftsuniversität Wien.
Roger Müller
Roger Müller
Senior Industry Executive Manufacturing, Microsoft
«Digitalization with a purpose» - As an Industry Executive at Microsoft Roger’s role is to drive business conversation with manufacturers to identify opportunities where IIoT and digitalization of business processes brings added value to their business goals. Helping clients dealing with the radical changes of digitalization and shaping the future of their digital enabled operations, combining leading technology with most effective and efficient processes and governance structures. Starting as an engineer, evolving in other roles in operations, planning and procurement Roger has gained broad experience in digital transformation from strategy to execution across industries over the last 25 years as a business leader and management consultant. Roger lives near Zurich, Switzerland.
Aleksandar Kovačević
Aleksandar Kovačević
Sales Engineer, InterSystems
Als Sales Engineer bei InterSystems ist Aleksandar Kovačević mit der Aufgabe betraut, Kunden und Interessenten aus der Fertigungsbranche bei der Umsetzung von IIoT-Projekten, insbesondere unter Einbezug von KI- und ML-Themen, zu unterstützen. Hierbei kann er auf seine weitreichende technische Expertise zurückgreifen, die unter anderem umfassende Kenntnisse in Elektroingenieurwesen und Kommunikationstechnik sowie Software-Entwicklung, Big Data Analysen und Machine Learning beinhaltet.
Jannis Stegmann
Jannis Stegmann
Sales Engineer, InterSystems
Jannis Stegmann ist als Sales Engineer bei InterSystems tätig und kümmert sich in dieser Rolle vorwiegend um datengetriebene Kundenprojekte in der Fertigungs- sowie Finanzdienstleistungsbranche. Nach seinem Studium mit den Themen-Schwerpunkten (Big) Data Analytics, Business Consulting und Digitalstrategien arbeitete Jannis Stegmann erfolgreich als Business Consultant, bevor er Anfang 2021 zu InterSystems stieß.
Dr. Bernhard Kirchmair
Dr. Bernhard Kirchmair
Chief Digital Officer, VINCI Energies
Dr. Bernhard Kirchmair ist Chief Digital Officer bei VINCI Energies. Zuvor war der Informatiker und promovierte Ökonom nach Gründung eines Start-ups und einem Aufenthalt im Silicon Valley als Unternehmensberater sowie in verschiedenen leitenden Funktionen bei großen Unternehmen tätig, zuletzt beim Mobilfunkanbieter O2. Bei VINCI Energies verantwortet er die Digitale Transformation des Konzerns und strategisch das Wachstumsfeld Internet of Things (IoT) für die Netzwerkmarken der Unternehmensgruppe. Im Fokus von Industrial IoT stehen dabei Axians als die VINCI Energies Marke für ICT und Actemium als die VINCI Energies Marke für industrielle Prozesslösungen.
Jürgen Pollich
Jürgen Pollich
Head of Industrial IoT Technologies, Munich Re
Jürgen Pollich verantwortet das datengetriebene IoT Geschäft bei Munich Re mit dem Schwerpunkt Schadenprävention- und reduktion im gewerblichen Segment in Europa. Neben dem Aufbau eines IoT Ökosystems, das eine Vielzahl an Partnerschaften bündelt, beschäftigt er sich mit dem Einsatz innovativer IoT Technologien in verschiedenen IoT Geschäftsfeldern.
Marcus Frantz
Marcus Frantz
Group CIO, ÖBB
Herr Marcus Frantz ist seit 2017 Konzern CIO bei den ÖBB. In dieser Funktion verantwortet er die Digitale Geschäftsstrategie sowie die IT im Konzern. Vor seiner Zeit bei den ÖBB hatte Marcus Frantz in der OMV verschiedenen IT-Management-Funktionen bei OMV Global Solutions (z. B. Anwendungs- / Infrastrukturmanagement und lokaler IT-Leiter) inne, bis hin zum Group CIO und Senior Vice President der OMV Gruppe. Zuvor war er als Consultant bei internationalen Beratungsunternehmen tätig, mit Schwerpunkt auf Finanzdienstleistungen und Versorgungsunternehmen, in den Bereichen IT-Strategie, Organisationsentwicklung und Change Management.
Martin Gutberlet
Martin Gutberlet
Managing Director, BAADER

Unser Partner

CIO ADVISORY BOARD

Marco Becker
Senior Consulting Manager
IDC
Marcus Frantz
Group CIO
ÖBB
Jürgen Pollich
Head of Industrial IoT Technologies
Munich Re
Martin Gutberlet
Managing Director
BAADER

Dieser IDC Digital Event richtet sich an IT- und Fachbereichsmitarbeitende aus IT-Anwenderunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

IT-Anwenderunternehmen im Sinne dieser Teilnahmebedingungen sind alle Organisationen, die selbst keine Beratungsdienstleistungen erbringen und/oder ITK-Produkte oder -Dienstleistungen entwickeln, herstellen oder vertreiben. Mitarbeitende von ausgegründeten IT-Gesellschaften, die ausschließlich für den Mutterkonzern arbeiten und kein Drittgeschäft machen, sind ebenfalls teilnahmeberechtigt.

Mitarbeitende von IT-Anbieterunternehmen haben grundsätzlich nur im Rahmen eines Sponsorships Zugang zu unseren Digital Events. IT-Anbieterunternehmen sind Hardware-, Software-, Services- und Telekommunikationsunternehmen sowie Beratungsunternehmen und ITK-Dienstleister.

IDC behält sich ausdrücklich das Recht vor, Registrierungen von Personen, die nicht zur o.g. Zielgruppe gehören – auch wenn die Einladung durch einen unserer Partner, irrtümlich durch IDC selbst oder durch die Teilnahme an einer Online-Umfrage ausgesprochen wurde – nicht zu bestätigen.

Ihr Zugang

Nach Ihrer Anmeldung über das Online-Registrierungsformular und erfolgreicher Prüfung durch IDC erhalten Sie eine verbindliche Anmeldebestätigung per E-Mail.

Was benötigen Sie für Ihre Teilnahme ?

Sie brauchen dafür lediglich einen PC mit Internetzugang und einen Lautsprecher. Wenn Sie mit uns während des Digital Events  sprechen möchten, benötigen Sie ein Headset. Nutzen Sie auch gerne Ihre Videofunktion für den interaktiven Austausch mit den Experten von IDC und unseren Partnern.