In diesem Jahr wird sich der Cloud-Markt weiter spezialisieren. Es entstehen Branchen-Clouds, die es Organisationen in regulierten Branchen ermöglichen, die Cloud auf konforme Art und Weise zu nutzen. Für bestehende und zukünftige digitale Plattformen stellt die Cloud das Betriebsmodell in Form von hybriden und Multi-Cloud-Architekturen dar.

IT-Organisationen müssen mehrschichtige Geschäftsanwendungen im komplexen Multi-Cloud-Betrieb sowie dynamische Cloud-native Anwendungen auf derselben digitalen Plattform handhaben. Die wichtigsten Herausforderungen hierbei sind Kostenmanagement, Datenmanagement, Sicherheit, Performanz und das Management über mehrere Clouds hinweg.

Um diese Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen, sollten IT-Organisationen nicht nur die technologische Entwicklung und die Auswahl der richtigen Cloud-Anbieter, des Cloud-Betriebsmodells und der Zielarchitektur im Auge behalten, sondern auch die Entwicklung von Fähigkeiten und den kulturellen Wandel, die mit dem Wechsel der Technologieplattform einhergehen.

Der IDC Digital Summit Multi Cloud DACH wird einen Überblick über die Branchentrends geben und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit den Möglichkeiten zu befassen, wie Sie in Ihrer Organisation von Innovationsinseln zu Cloud-basierten Betriebsmodellen in großem Maßstab übergehen und eine kulturelle Entwicklung vorantreiben können, um Innovationen und geschäftliche Veränderungen zu beschleunigen.

Folgende Fragestellungen werden u.a. thematisiert (Änderungen vorbehalten):

Alles zum großen Thema Cloud Computing lesen Sie in unserem Cloud Computing-Special hier auf dem IDC CIO HUB.


Date

10.03.2022

Time

12:45 - 16:00

Location

Online

Ansprechpartner

Erik Schmalen
Phone
+49 69 90502-107
Email
eschmalen@idc.com

Agenda

10. März 2022

12:45 - 13:00
    Event eröffnet: Login & Erkundung der Eventplattform
13:00 - 13:05
    Begrüßung und Einführung in das Thema
Anja Lange
Moderatorin
13:05 - 13:15
  Cloud Economics und Cloud Sustainability 2022

Der funktionale Nutzen der Cloud ist für viele Entscheider ein klares Entscheidungskriterium pro Cloud. Kosten und Governance-Aufwände sind ebenfalls kritische Aspekte, die aber oftmals nicht in ihrer ganzen Bandbreite betrachtet werden. Mit Sustainability kommt noch ein weiteres Thema hinzu, dass für immer mehr Unternehmen im Kontext Cloud relevant wird. Der IDC Eröffnungsvortrag beleuchtet, worauf es im Jahr 2022 ankommt, um die Cloud-Nutzung aus den Perspektiven Cloud Economics und Cloud Sustainability zu optimieren und zu verbessern.

Matthias Zacher
Research & Consulting Manager, IDC
13:15 - 13:25
  Souveränität in der (Multi-)Cloud – warum lokale Anbieter wichtiger werden

DSGVO-Konformität und Datenschutz gewinnen nicht zuletzt durch Gaia-X und das das gescheiterte Privacy-Shield-Abkommen an Bedeutung. Alexander Wallner geht in seinem Vortrag darauf ein, warum lokale Cloud-Anbieter auf dem Weg in ein Multi-Cloud-Setup zu einem unverzichtbaren Faktor werden, um das volle Potenzial der Multi-Cloud für die eigenen Innovationen zu nutzen.

Alexander Wallner
CEO, plusserver
13:25 - 13:35
  Wie Sie erfolgreich Ihre nachhaltige digitale Transformation meistern

Unternehmen, die eine effektive digitale Strategie konsequent und erfolgreich umsetzen, lassen ihre Konkurrenz hinter sich und verschaffen sich einen langfristigen Wettbewerbsvorteil. Unser Experte Jonas Niessen, Director Cloud Adoption Services, teilt wertvolle Einblicke, wie die Cloud-Einführung Unternehmen hilft, eine solche Strategie schneller umzusetzen.

Jonas Niessen
Director Cloud Adoption Services, T-Systems
13:35 - 13:45
  Digitalisierungsschub in Zeiten der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat Unternehmen weltweit vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Die Digitalisierung bestimmt den Erfolg vieler Unternehmen und das erfordert schnelle, flexible und skalierbarer digitale Prozesse und einen verlässlichen Infrastrukturbetrieb für geschäftskritische Applikationen. Diese zu entwickeln und bereitzustellen, stellt eine enorme Herausforderung dar. Der Mangel an Fachkräften ist nur eine von vielen. Technologische Partnerschaften und der Wandel zur hybriden IT hilft dabei, die erforderlichen Leistungen bedarfsgerecht anzupassen und die Stellung von Unternehmen am Markt zu sichern.

Matthias Körbitzer
Director Sales Hybrid Cloud & Datacenter, NTT Germany
Roman Oberauer
Country Managing Director, NTT Austria
13:45 - 14:00
    Fragen & Antworten mit den Referenten
Alexander Wallner
CEO, plusserver
Anja Lange
Moderatorin
Jonas Niessen
Director Cloud Adoption Services, T-Systems
Matthias Körbitzer
Director Sales Hybrid Cloud & Datacenter, NTT Germany
Matthias Zacher
Research & Consulting Manager, IDC
Roman Oberauer
Country Managing Director, NTT Austria
14:00 - 14:10
    Networking-Pause & Expo
14:10 - 14:25
  Parallel Sessions

Die Parallel Sessions werden von jeweils einem
Event Partner geleitet und bieten die Gelegenheit, in kleinerem Kreis spezifische Themen zu

-
  Parallel Session A: SAP Data Migration Challenges – Was bewegt unsere Kunden in den nächsten 5 Jahren?

Wir stehen immer wieder vor den gleichen Herausforderungen. Neben der Migration nach S/4HANA, stehen unsere Kunden vor der Herausforderung, wie sie SAP Landschaften effektiv in die Cloud migrieren können. Viele unserer Kunden möchten SAP Systeme harmonisieren, bevor sie den Schritt nach S/4 gehen. Andere haben die Herausforderung, dass sie technisch noch nicht auf dem Stand sind, ihre SAP Systeme nach S/4 zu migrieren. Und für alle Projekte benötigen wir Testdaten, die DSGVO-konform zur Verfügung gestellt werden müssen.

Um sich diesen Herausforderungen zu stellen, haben wir Data Migration Factory für SAP entwickelt. Sie bietet einen einheitlichen Ansatz, um SAP Landschaften zukunftsfähig zu machen. Durch die Wiederverwendbarkeit von Prozessen und Regeln, können wir die Downtime von produktiven SAP Systemen um über 70% reduzieren, die Projektkosten um mehr als 30% senken und das gesamte Projektrisiko reduzieren.

Marcus Flohr
Program & Portfolio Lead SAP S/4HANA Migrations, T-Systems
-
  Parallel Session B: Lösungen für typische Multi-Cloud Observability-Herausforderungen

Weitere Clouds zu Ihren bestehenden hinzuzufügen, birgt neue Herausforderungen, wie zum Beispiel das Sicherstellen von Beobachtbarkeit in einer verteilten, hybriden Multi Cloud-Architektur oder das Verstehen, wie sich Tech-Stack-Komponenten in der/den Cloud(s) auf die Geschäftsziele auswirken.

In dieser Session erhalten Sie von uns die passenden Antworten auf die Frage, wie Sie diesen Herausforderungen am besten begegnen.

Stephan Kante
Regional Sales Manager ITOps, Splunk
-
  Parallel Session C: Event Mesh: Wie lassen sich Daten in der Multi-Cloud effizient, sicher und in Echtzeit verteilen?

Heutzutage nimmt die Nutzung verschiedenster Cloud Services vermehrt zu. Dabei hat jeder Cloud-Anbieter oftmals unterschiedliche Stärken und Schwächen, sodass sich viele Unternehmen in einer Multi-Cloud Architektur wiederfinden.

Eine zentrale Frage ist nach wie vor, wie sich Daten zwischen den unterschiedlichen Cloud-Umgebungen effizient, sicher und in Echtzeit austauschen lassen. Dabei sind Themen wie Sicherheit, WAN-Optimierung, Performanz, Robustheit, Integration, Vendor Lock-in und Kosten von zentraler Bedeutung. Die Idee von einem Event Mesh, das die verschiedenen Public Clouds mit On-premise und Private Cloud Umgebungen dynamisch und transparent verbindet, liefert spannende Lösungsansätze zu diesen Herausforderungen, die in diesem 15-minütigen Vortrag kurz skizziert werden sollen.

Alexander Martens
Senior Sales Engineer, Solace
14:25 - 14:35
  Operational Efficiency in Multi Cloud and Hybrid Cloud

Multi Cloud oder Hybrid Cloud? Was brauche ich und was bedeutet das für mein Unternehmen?

Kann ich diese Umgebungen in meinem Betrieb so einfach einsetzen und welche Aspekte müssen aus Sicht von IT-Entscheidungsträgern beleuchtet werden? Welche Anforderungen habe ich als IT-Verantwortlicher an die Multi Cloud und was muss beachtet werden, damit die Nutzung vorteilhaft für mein Unternehmen ist?

Ergün Kocatürk
Senior Solution Architect for FSI, Red Hat
14:35 - 14:45
  Edge Computing - Die Sicherheit der Zukunft ist software-defined

 Wir werden darüber reden, wie in Zukunft Anwendungen, User & Geräte überall sein werden (also eigentlich SASE was Gegenstand des nachfolgenden Vortrags sein wird). Aber was ist eigentlich Edge Computing und wie schütze ich es? Im Endeffekt wird die Sicherheit der Zukunft softwarebasiert & das richtige Sicherheitslevel dort anwenden wo wir es brauchen -> Software defined.

Kevin Schwarz
Director, Digital Strategy, Zscaler
14:45 - 14:55
  SASE as a way forward

Enterprises are challenged to provide secure network access to resources anywhere in the world without adopting complex workarounds or increasing latency as our workforce continues to evolve in a hybrid environment.

Our resources that used to live in data centres now live in the cloud and in SaaS applications. As a result, today’s modern enterprises are having to adapt to a completely new network infrastructure that combines security with flexibility.

Join Richard Archdeacon as he discusses how to resolve our challenges today by establishing a secure and trusted workplace environment anywhere and everywhere your workforce is, using five practical steps.

Richard Archdeacon
EMEA Advisory CISO, Duo Security at Cisco
14:55 - 15:10
    Fragen & Antworten mit den Referenten
Anja Lange
Moderatorin
Ergün Kocatürk
Senior Solution Architect for FSI, Red Hat
Kevin Schwarz
Director, Digital Strategy, Zscaler
Richard Archdeacon
EMEA Advisory CISO, Duo Security at Cisco
15:10 - 15:20
    Networking-Pause & Expo
15:20 - 15:35
  Parallel Sessions

Die Parallel Sessions werden von jeweils einem Event Partner geleitet und bieten die Gelegenheit, in kleinerem Kreis spezifische Themen zu vertiefen.

-
  Parallel Session D: Apps in die Cloud oder zwischen Clouds migrieren in Minuten statt Monaten

Viele Unternehmen lagern Teile ihrer Apps in die Public Cloud aus oder bauen eigene Private Clouds auf. Dabei wird oft erheblicher Aufwand in Kauf genommen, um Apps auf Cloud Native Service zu re-plattformen, um dann später festzustellen, dass sie auf einer anderen Cloud oder on-Premise besser lokalisiert wären. In dieser Session erfahren Sie, wie Sie Workloads und Apps schnell in die Cloud oder zwischen Clouds shiften, ohne umbauen zu müssen.

Daniel Tydecks
Solutions Engineer, Cloudera
-
  Parallel Session E: Addressing the technology skills gap: Build Better

To stay competitive, leaders need to align technology skill development to their top initiatives. We help you to connect the dots between the skills you have today, the skills you need, and the progress your teams are making. Join this session to find out how Technology Skill Development helps you to build better teams, retain top talent, empower employees to grow and achieve better business results.

Banu Sahan
Enterprise Sales Director, Pluralsight
-
  Parallel Session F: Global state of the Internet Security: DDoS

Um agile Arbeitsbedingungen zu schaffen und die betrieblichen Erträge zu maximieren, sehen sich immer mehr Unternehmen mit dem Schritt konfrontiert, ihre Infrastruktur und den täglichen Betrieb in verschiedene Cloud Umgebung zu verlagern.

Durch den notwendigen Zugriff auf diese Cloud Infrastruktur über das öffentliche Internet ist diese dadurch auch verwundbar.

In diesem Vortrag werden wir einen Blick auf die DDoS-Landschaft des vergangenen Jahres werfen, uns ansehen wie sich die Bedrohungslandschaft im letzten Jahr verändert hat und was getan werden kann, um diese Risiken zu minimieren.

 

Vid Kanduč
Solutions Engineer - Strategic accounts, Cloudflare
15:35 - 15:50
    Advisory Board-Kamingespräch zum Thema "Cloud First und Cloud Economics"
Georg Kaestle
RWU University Ravensburg-Weingarten, Dozent „Digital Business“ und CIO & CDO bei Vollmer Group
Harald Greiner
Vice President IT, Technology & Sourcing, Georg von Holtzbrinck GmbH & Co. KG
Matthias Zacher
Research & Consulting Manager, IDC
15:50 - 15:55
    Zusammenfassung & Abschluss
Anja Lange
Moderatorin
15:55 - 16:10
    Networking & Expo
Anja Lange
Anja Lange
Moderatorin
Anja Lange verfügt über eine langjährige Moderationserfahrung vor der Kamera, im Radio und auf Bühnen. Ihre Moderatorenausbildung absolvierte sie am Institut für Moderation des SWR. Seitdem moderiert sie europaweit Veranstaltungen und Onlineformate zu Themen wie Wirtschaft, Digitalisierung, Medien, Film und Marketing. Darüber hinaus ist sie als Eventmoderatorin für den Stuttgarter Radiosender Antenne 1 tätig.
Matthias Zacher
Matthias Zacher
Research & Consulting Manager, IDC
Matthias Zacher ist seit April 2011 als Senior Consultant bei der IDC Central Europe GmbH tätig. In dieser Position beobachtet er die Trends und Entwicklungen im deutschen Markt für Standardsoftware und IT-Services und ist mit der Koordination und Durchführung von Marktstudien und individuellen Consulting-Projekten für Kunden in Deutschland und der Schweiz betraut. Herr Zacher ist seit mehr als 10 Jahren in den Bereichen Informationstechnologie und Marktforschung tätig. Vor seinem Wechsel zu IDC war Herr Zacher als Senior Advisor bei der Experton Group tätig. Seine Hauptaufgaben waren dort die Beratung von IT-Dienstleistern mit einem Fokus auf die Marktforschung und -analyse in den Bereichen Standardsoftware und der zugehörigen Dienstleistungen. Zuvor war er mehrere Jahre IT-Services Consultant bei dem internationalen IT-Analysten Meta Group und leitete dort Marktforschungsprojekte für IT-Dienstleister. Herr Zacher besitzt einen Abschluss als Magister der Humboldt-Universität zu Berlin in den Fächern Informationswissenschaft und Neue Geschichte.
Alexander Wallner
Alexander Wallner
CEO, plusserver
Alexander Wallner ist seit Juli 2021 CEO der plusserver-Gruppe. Neben der Leitung der operativen Geschäftsstrategie ist er für das Go-to-Market der Produkte und Lösungen sowie für den Ausbau des starken Partner-Ökosystems der plusserver-Gruppe verantwortlich. Wallner verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im deutschen und europäischen IT-Markt sowie im Ausbau und der Führung von Vertriebsteams. Vor seiner Tätigkeit bei plusserver war der studierte Betriebswirt als Senior Vice President bei NetApp tätig. Der Fokus seiner Tätigkeit bei plusserver liegt darauf, die digitale Transformation im deutschen Mittelstand voranzutreiben und Kundenbindungen zu stärken.
Jonas Niessen
Jonas Niessen
Director Cloud Adoption Services, T-Systems
I am passionate about helping organisations to solve their business challenges by adopting cloud. Software and technology will continue to become the most important differentiator across all industries. That is why I have spent the last ten years in sales and technical leadership roles, helping enterprise customers to become more productive, innovative and successful by using technology.
Matthias Körbitzer
Matthias Körbitzer
Director Sales Hybrid Cloud & Datacenter, NTT Germany
Als Director und Head of Managed Hybrid Cloud Infrastructure Services & Solution Practice bei NTT Germany verfügt Matthias Körbitzer über mehr als 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen Bereichen des IT Vertriebs, davon mehrere Jahre in leitender Funktion. Er hat in seiner Laufbahn tragende Bereiche des Public-Sektors in Deutschland erfolgreich aufgebaut und verantwortet aktuell den Bereich der Hybrid Cloud Infrastructure Services. Mit seinem interdisziplinärem Team von über 30 Spezialisten hilft er vor allem Kunden im gehobenen und international ausgerichteten Mittelstand bei Ihrer „journey to the cloud“. Fokusbereiche sind vor allem Beratung, Konzeptionierung und Bereitstellung von standardisierten Managed Services für einen flexiblen und verlässlichen Cloud- und Applikations - Infrastruktur-Betrieb.
Roman Oberauer
Roman Oberauer
Country Managing Director, NTT Austria
Als Country Managing Director bei NTT Austria berät Roman Oberauer mit seinem österreichweiten Team Unternehmen bei ihren Digitalisierungs-Projekten. Er führt ein Team von mehr als 120 Technologie-Profis an, das in Österreich nationale und internationale Unternehmen mit exzellenten IT- und Digitalisierungs-Lösungen versorgt. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf die Themen Cybersecurity und hybride Lösungen. Oberauer verfügt über mehr als 21 Jahre Erfahrung in der IT Service-Provider Branche, davon 14 Jahre in führenden Positionen.
Marcus Flohr
Marcus Flohr
Program & Portfolio Lead SAP S/4HANA Migrations, T-Systems
Since April 2020 Marcus Flohr is a Program and Portfolio Manager for S/4HANA Migrations at T-Systems. He is responsible for the service offering, delivery, sales and marketing of SAP Transformation projects. Before he joint T-Systems, Marcus had various Program Management and Business Development Roles roles at Microsoft, Avanade and SNP. In the last 20+ years he gained a lot of experience in ERP projects especially SAP Transformations in M&A, Divestitures and Harmonization projects.
Stephan Kante
Stephan Kante
Regional Sales Manager ITOps, Splunk
Stephan Kante ist mit seinem Eintritt im April 2019 im Vertriebsteam bei Splunk und seit August 2021 als Sales Specialist mit Fokus auf IT-Operations und Observability in Deutschland tätig. Herr Kante verfügt deutschland- und europaweit über mehr als 20 Jahre Erfahrung verschiedenen Bereichen des IT-Vertriebs. Weitere Stationen hierbei waren internationale Hersteller wie z. B. Integrated Research, Oracle, Axway, Software AG, Attachmate oder 3Com.
Alexander Martens
Alexander Martens
Senior Sales Engineer, Solace
Alexander Martens ist Technischer Lösungsarchitekt bei Solace. Er berät Kunden bei der Architektur und Implementierung von Projekten rund um das Thema Event-Streaming. Er bringt mehr als 10 Jahre Erfahrung als Berater aus den unterschiedlichsten Bereichen der IT mit. Alexander begann seine Karriere als Berater für PTC im Umfeld von Produkt-Lebenszyklus-Management und Internet-der-Dinge nach Abschluss seines Studiums der allgemeinen Informatik mit dem Master of Science an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.
Ergün Kocatürk
Ergün Kocatürk
Senior Solution Architect for FSI, Red Hat
I am a Senior Solution Architect with a wide range of experience gained in start-up companies and large scale enterprises. From a technical perspective I have put emphasis on areas like Virtualization, Cloud, Backup & Recovery, Software Management, Data Center Management, Configuration Management, Identity Management and Security (Antivirus), Linux, OpenStack, Mac, Windows for enterprise accounts in Europe. For the last couple of years I was focusing on serving major European FSI customers (ING, Commerzbank, Deutsche Boerse Group, UniCredit, Zurich) as an Account Solution Architect. I especially covered complex customers that were either under-served and/or at the beginning of their Red Hat journey.
Kevin Schwarz
Kevin Schwarz
Director, Digital Strategy, Zscaler
Kevin Schwarz ist bei Zscaler als Director, Transformation Strategy tätig und berät Kunden in Digitalisierungsprojekten. Für diese Position bringt er mehrjährige Erfahrung im Projekt- & Programm-Management bei Großunternehmen mit, wo er u.a. verantwortlich war für Software-Entwicklungsprojekte und große, globale Infrastrukturprojekte im Telekommunikations- & Security-Bereich eines im Dax gelisteten Unternehmens.
Richard Archdeacon
Richard Archdeacon
EMEA Advisory CISO, Duo Security at Cisco
Richard is the Advisory CISO for the EMEA region. He was previously with DXC - HPE - where he was a Chief Technologist in the Security Practice working with clients across all industries and regions. Prior to that, he worked for Symantec for many years. He has also held posts with security industry organisations such as IAAC and the IISP, and has worked on cyber resilience reports with the World Economic Forum.
Daniel Tydecks
Daniel Tydecks
Solutions Engineer, Cloudera
Banu Sahan
Banu Sahan
Enterprise Sales Director, Pluralsight
Between Orient & Occident, Banu is a multicultural leader & creative talent with 10+ years of success in Global Sales, Marketing and Business Development leader roles. She has a proven record of generating revenue in SaaS, PaaS, Cloud and Technology solutions to C-Level at the world's leading companies in a wide range of industries. Her professional career background includes, among others, working at Degreed and Zoom where she has been leading and scaling successful sales teams. Currently, Banu is leading the Enterprise DACH team for Pluralsight based out of Amsterdam. Banu is married and a mother to a trilingual boy, enjoys being creative and who asks herself regularly: When was the last time you did something for the first time?
Vid Kanduč
Vid Kanduč
Solutions Engineer - Strategic accounts, Cloudflare
Georg Kaestle
Georg Kaestle
RWU University Ravensburg-Weingarten, Dozent „Digital Business“ und CIO & CDO bei Vollmer Group
Die Vollmer Group ist einer dieser mittelständischen Hidden Champions im Maschinenbau, die in ihrem Segment Technologie- und Marktführer sind. Um im neuen Produktbereich Digitalisierung erfolgreich zu sein wurden die bisherigen Bereiche IT und Digitalisierung zusammengeführt, damit wird IT zum Business. Welten verbinden um damit dem Kunden ganz neue digitale Leistungsbündel für einem immer volatilere Herausforderung zur Verfügung zu stellen. In meiner Historie konnte ich in den Unternehmen Wieland-Werke AG Kupferlegierungen, Danaher Corp. Technologie Konzern, KaVo – Kaltenbach & Vogt Dentalmedizin, SAP AG im Bereich Consulting und Entwicklung, Boehringer Ingelheim Pharma-Industrie und EnBW im Energiesektor, viele Erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen sammeln. An der RWU University Ravensburg-Weingarten habe ich die Möglichkeit, im Lehr- und Forschungsfeld „Digital Business“ wissenschaftlich tätig zu sein. Mein Forschungsschwerpunkt ist dabei der „Digitale Enterprise Twin“ in Analogie zum Produktzwilling. Der Master basiert dabei auf den Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, den wir in einem innovativen Curriculum für alle Fakultäten geöffnet haben. Dabei darf ich die zwei Kernvorlesungen „Digital Business I und II“ halten. Dabei leitet mit „Vom Sensor zum Geschäftsmodell und wieder zurück“. Zwei weitere Wahlvorlesungen ergänzen meine Aktivitäten, diese sind „Future Workplace“ und „Lean Management und Digitalisierung“. Weiter bin ich noch an der DBHW Ravensburg im Bachelor mit einer Vorlesung „Digital Business Engineering“ und an der BA Sachsen in Bautzen mit einem Seminar unterwegs. Mein Engagement für die Fortentwicklung der digitalen Transformation ergänzt sich durch Aktivitäten in der DSAG und der mbuf. Ein mehr als spannendes Umfeld mit vielen unterschiedlichen Facetten.
Harald Greiner
Harald Greiner
Vice President IT, Technology & Sourcing, Georg von Holtzbrinck GmbH & Co. KG
Harald Greiner ist Vice President IT, Technology & Sourcing in der Holtzbrinck Publishing Group seit 2015. Davor war er verantwortlich für die Neugestaltung der globalen Shared Service Organisation GTS als Deputy CIO Group Technology Services. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Stuttgart arbeitete er 7 Jahre als Consultant im Publishingbereich. Bei seiner zweijährigen Tätigkeit für den Portalservice-Provider UP2GATE, einer Siemens Gesellschaft, als Mitglied der Geschäftsleitung sammelte er umfassende Erfahrungen im Internetumfeld. 2003 wechselte er zu Siemens Business Services nach München wo er das Business Development im Bereich Medien in Deutschland verantwortete. Ab 2006 war er Director Business Development Media für die internationalen Medienaktivitäten der Siemens IT Solutions and Services bzw. von Atos.

Unser Partner

CIO ADVISORY BOARD

Matthias Zacher
Senior Consulting Manager
IDC
Harald Greiner
VP IT, Technology & Sourcing
Georg von Holtzbrinck
Georg Kästle
CIO & CDO
Vollmer Group
Frank Liptow
Vice President IT
Siltronic

Dieser IDC Digital Event richtet sich an IT- und Fachbereichsmitarbeitende aus IT-Anwenderunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

IT-Anwenderunternehmen im Sinne dieser Teilnahmebedingungen sind alle Organisationen, die selbst keine Beratungsdienstleistungen erbringen und/oder ITK-Produkte oder -Dienstleistungen entwickeln, herstellen oder vertreiben. Mitarbeitende von ausgegründeten IT-Gesellschaften, die ausschließlich für den Mutterkonzern arbeiten und kein Drittgeschäft machen, sind ebenfalls teilnahmeberechtigt.

Mitarbeitende von IT-Anbieterunternehmen haben grundsätzlich nur im Rahmen eines Sponsorships Zugang zu unseren Digital Events. IT-Anbieterunternehmen sind Hardware-, Software-, Services- und Telekommunikationsunternehmen sowie Beratungsunternehmen und ITK-Dienstleister.

IDC behält sich ausdrücklich das Recht vor, Registrierungen von Personen, die nicht zur o.g. Zielgruppe gehören – auch wenn die Einladung durch einen unserer Partner, irrtümlich durch IDC selbst oder durch die Teilnahme an einer Online-Umfrage ausgesprochen wurde – nicht zu bestätigen.

Ihr Zugang

Nach Ihrer Anmeldung über das Online-Registrierungsformular und erfolgreicher Prüfung durch IDC erhalten Sie eine verbindliche Anmeldebestätigung per E-Mail.

Was benötigen Sie für Ihre Teilnahme ?

Sie brauchen dafür lediglich einen PC mit Internetzugang und einen Lautsprecher. Wenn Sie mit uns während des Digital Events  sprechen möchten, benötigen Sie ein Headset. Nutzen Sie auch gerne Ihre Videofunktion für den interaktiven Austausch mit den Experten von IDC und unseren Partnern.