Franke-CIO Markus Bierl im Interview: Die Zukunft liegt in der Cloud

von Katja Schmalen

Unternehmen beginnen im großen Maßstab von Innovationsinseln zu Cloud-basierten Betriebsmodellen überzugehen. Damit treiben sie eine kulturelle Evolution voran, die Innovationen und geschäftliche Veränderungen beschleunigt. In Vorbereitung des IDC Digital Summit Multi Cloud für IT-Entscheider aus der DACH-Region am 16. März haben wir uns mit Markus Bierl, CIO bei der Franke Gruppe, zum Thema ausgetauscht.

IDC: Herr Bierl, die Franke Gruppe ist seit einiger Zeit auf Cloud-Kurs. Was hat Sie damals dazu bewogen, diesen Weg einzuschlagen?

Markus Bierl: Vor ungefähr sechs Jahren haben wir zuerst eine neue E-Mail- und Collaboration-Lösung eingeführt. Wir haben schnell erkannt, dass wir dank der Cloud schneller, flexibler und innovativer sind. Die Cloud ist somit ein wichtiges Element unserer IT-Strategie geworden. Wir haben sehr viele Lösungen, die wir aus der Cloud beziehen – von der Collaboration- über IoT- bis zu HR-Lösungen.

Wie würden Sie Ihr aktuelles Cloud-Szenario beschreiben? Hybrid Cloud, Multi Cloud?

Bierl: Wir haben eine Hybrid-Cloud Strategie mit einem Cloud Provider und im SAP-Bereich einen Outsourcing Provider. Eigene Data Centers spielen aber weiterhin eine wichtige Rolle. Wir entscheiden Projektbezogen, was die beste Lösung ist.

Lassen Sie uns auf die Situation in der Schweiz schauen: Wie wichtig ist es Ihnen, dass Ihre Unternehmensdaten in der Schweiz bleiben?

Bierl: Franke ist eine internationale Firma und daher hatten wir bereits vor Jahren entschieden, dass unsere Daten nicht in der Schweiz bleiben müssen.

IDC: Sehen Sie das Thema Sicherheit eher als Treiber oder Hindernis auf Ihrer Cloud-Reise?

Bierl: Beides – einerseits investieren grosse Cloud Provider sehr viel in Sicherheit und man muss sich um viele Dinge dort nicht kümmern, andererseits muss man neue Dinge lernen und der Setup in einer Hybrid-Umgebung wird wesentlich komplexer.

IDC: Welche Ratschläge würden Sie aus Ihrer heutigen Erfahrung heraus anderen IT-Chefs mitgeben wollen, die noch ganz am Anfang ihrer Cloud-Bemühungen stehen?

Bierl: Die Zukunft liegt in der Cloud und je früher Sie sich damit beschäftigen umso besser.

IDC: Diese Ansicht teilen wir absolut, Herr Bierl. Vielen Dank für den Austausch, wir freuen uns auf Sie bei unserem Kamingespäch beim IDC Digital Summit Multi Cloud am 16. März!


 

Markus Biel, Chief Information Officer, Franke Gruppe

Geboren 1964, Deutscher/Amerikaner, bei Franke seit 2001.  Markus Bierl war für Franke über viele Jahre zunächst in den USA tätig gewesen. In dieser Zeit nahm er verschiedene leitende Funktionen wahr, zuletzt als CIO der Division Franke Foodservice Systems. Bevor Markus Bierl zu Franke stiess, arbeitete er in der IT-Beratung und Software-Entwicklung für internationale Kunden wie McDonald’s, Mövenpick, EAO und Franke.

Markus Bierl besitzt einen Masterabschluss als Wirtschaftsingenieur Informatik/OR der Universität Karlsruhe, Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren