Industrial IoT 2020+: Case Study KELCH GmbH

von Katja Schmalen

Die KELCH GmbH aus Weinstadt bei Stuttgart bietet Peripherie und Dienstleistungen  für  Hersteller  und  Anwender  von  Werkzeugmaschinen  für die  zerspanende  Fertigung. Jedes Werkzeug wird vor seinem Einsatz aufs genauste vermessen – zum Beispiel mit den Werkzeugvoreinstellgeräten der KELCH GmbH. Ein Ausfall ihrer  Messgeräte bedeutet, dass Werkzeuge nicht verwendet werden können und es zu teuren Stillstandszeiten kommt. Daher legt das Unternehmen höchsten Wert auf langfristige Zuverlässigkeit, bei der Mechanik wie auch der Software.

Der Support von 10.000 Mess- und Einstellgeräten auf der ganzen Welt via  Telefon  und  Vor-Ort-Besuchen sollte einem modernen System mit Möglichkeiten für Zugriff, Fehlerbehebung und Alarmierung aus der Ferne weichen Zudem sollte ein Ausfall der KELCH-Messgeräte möglichst verhindert werden, noch bevor er auftritt.

Anbieter: TeamViewer
Case Study: KELCH GmbH

Der Zugriff auf diese Seite ist eingeschränkt und nur für Mitglieder zugänglich. Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um auf alle Inhalte und Funktionen der Website zuzugreifen.
✔ Kostenlose Registrierung
✔ Exklusive Inhalte für Mitglieder