Network Transformation: Case Study IFCO

von Katja Schmalen

IFCO ist der weltweit führende Anbieter von nachhaltigen Verpackungslösungen für verderbliche Waren und hat 1992 als erstes Unternehmen ein ausgelagertes Pooling-System für wiederverwendbare Kunststoffbehälter (Reusable Plastic Container, RPC) für Frischwaren entwickelt. IFCOs nachhaltige RPC-Lösungen ermöglichen seinen Kunden das Verpacken und den sicheren Transport von Produkten, Milchprodukten und Fleisch rund um den Globus. IFCO verwaltet die Lieferung von über 1,5 Milliarden Sendungen pro Jahr in über 50 Ländern in Europa, Nord- und Lateinamerika, Afrika und Asien.

Der Kundenstamm von IFCO hat sich in den letzten Jahren in China vergrößert und damit auch die Nutzung der globalen Kundenplattform MyIFCO. Da MyIFCO, eine Schnittstelle, die von Kunden zur Bestellung, Verwaltung und Nachverfolgung von Verpackungen genutzt wird, zentral in Europa gehostet wird, war die Plattform-Performance für Benutzer in China im Vergleich zu denen in Europa und Amerika träge. Die Verbindungen in China waren nicht nur 10-mal langsamer in Bezug auf Latenz, Durchsatz und Antwortzeiten, sondern es schlugen auch mehr als 6 % der Webanfragen aus China fehl. Die Benutzer waren unzufrieden. IFCO brauchte eine Lösung, die das Problem löst – und zwar schnell.

Mehr dazu lesen Sie in der folgenden Case Study.

Anbieter: Aryaka
Case Study: IFCO

Der Zugriff auf diese Seite ist eingeschränkt und nur für Mitglieder zugänglich. Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um auf alle Inhalte und Funktionen der Website zuzugreifen.
✔ Kostenlose Registrierung
✔ Exklusive Inhalte für Mitglieder