Offenheit ist das Zauberwort: Wie Unternehmen mit dem optimalen Organisationsansatz die DX beschleunigen

von Katja Schmalen

Die massiven globalen Veränderungen gehören inzwischen zu unserem New Normal, unserer neuen Normalität – und stellen die Widerstandsfähigkeit und das Tempo unserer Technologieumgebung und unserer Teams ständig auf die Probe.

 

Sie sind CIO oder Digital Leader? Dann werden Ihr Einflussbereich und Ihre Verantwortung im Jahr 2020 und darüber hinaus immens an Bedeutung gewinnen. Und Ihre Anstrengungen, während der Krise das Heft in der Hand zu behalten, werden gesehen und nicht vergessen. Laut der jüngsten Umfrage von IDC zur Stimmungslage unter Führungskräften ist es tatsächlich die IT, die während der Corona-Krise am meisten an Bedeutung gewonnen hat.

 

Studien von IDC zeigen, dass 80% der CEOs sich vor der Herausforderung sehen, die digitale Transformation ihrer Organisation erfolgreich umzusetzen. Die Rolle von Technologieführern als Regisseure für das Zusammenspiel und die Durchführung von digitalen Transformationsprojekten, von Budgets und Interessensgruppen ist daher von entscheidender Bedeutung. Sie sind es, die unternehmerische Flexibilität gewährleisten, indem sie das Unternehmen dabei unterstützen, sich schnell an veränderte Marktbedingungen anzupassen.

 

IDC ist davon überzeugt, dass in diesen unsicheren Zeiten die Geschäftskontinuität davon abhängt, einen konsequenten Outside-In-Ansatz zu verfolgen, der sich auf drei Säulen stützt: 

Digital Roundtables zum Thema

Sie hätten Interesse daran, sich mit praxiserfahrenen Experten und Analysten zu den drei digitalen Säulen einer offenen Transformation austauschen? Dann fühlen Sie sich herzlich eingeladen zu einem unserer Digital Roundtables - entweder am 8. Oktober 2020 für Entscheider aus Deutschland oder am 15. Oktober für Österreich. Bitte melden Sie sich zeitnah an, die Anzahl der Teilnehmer ist streng limitiert.

Das könnte Sie auch interessieren