Ohne KI keine Digitale Transformation – Teil 1

von Katja Schmalen

Die meisten Unternehmen nutzen das Potenzial von KI noch nicht umfassend. Einerseits betonen 60 Prozent der rund 300 Firmen, die IDC im Frühjahr 2019 in Deutschland befragt hat, dass eine digitale Transformation ohne künstliche Intelligenz nicht erfolgreich sein wird, andererseits nennen lediglich 30 Prozent Innovation als eines der drei wichtigsten Business-Ziele. Künstliche Intelligenz wird also vorrangig zur Prozessoptimierung eingesetzt. Das ist zwar ein valider Ansatz, um erste Erfahrungen zu gewinnen oder mit Hilfe erprobter Konzepte zügig Nutzen aus KI zu ziehen. Dennoch: Innovation darf nicht vergessen werden.

Mit unserer neuen Artikelserie wollen wir Ihnen regelmässig Anregungen und Impulse für den erfolgreichen Einsatz von KI in Ihrem Unternehmen geben.

Definieren Sie einen realistischen Business Case

Erfolgreiche KI-Projekte sind fest umrissen und zielen auf einen klaren geschäftlichen Nutzen. Wir stellen immer wieder fest, dass in den IT- und Fachabteilungen überzogene Erwartungen herrschen. KI ist aber nicht Science Fiction, sondern das Bearbeiten von geschäftlichen Herausforderungen mit für Unternehmen teils neuen Lösungsansätzen und Technologien. Die überwiegende Mehrheit der Befragten hat eine klare Vorstellung von der Definition eines geeigneten Use Cases. Für 47 Prozent ist das aber eine echte Herausforderung. Jeweils mehr als die Hälfte der Befragten betrachtet die Einführung eines KI-Modells und die Datenqualifizierung als sehr anspruchsvolle Aufgaben. Mit der Definition eines Business Cases ist es also nicht getan. Die Umsetzung der einzelnen Schritte eines KI-Projekts sind die eigentliche Herausforderung. Hierzu zählen neben den bereits genannten Punkten das Testen und Trainieren des Modells sowie das Überwachen und gegebenenfalls das Anpassen von Parametern. Für den Erfolg des Projekts ist wichtig, dass fachliche Anforderungen mit den technologischen Möglichkeiten abgeglichen werden. Andernfalls werden die KI-Initiativen nicht die gewünschten Resultate bringen. Falls KI noch Neuland für Ihr Unternehmen ist, empfiehlt es sich, mit einfachen und unkritischen Cases erste Erfahrungen zu sammeln.

Unternehmen aller Branchen haben bereits erfolgreich KI-Projekte umgesetzt, dabei ist die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten sehr groß ist. Sie umfasst sowohl Business- als auch Infrastrukturanwendungen, die für viele Branchen geeignet sind. Darüber hinaus gibt es noch weitere, eher branchenspezifisch ausgerichtete Anwendungsmöglichkeiten.

Entscheiden Sie zu Beginn ihrer Aktivitäten, ob es sich um eine Stand-alone-Lösung handeln soll oder ob Sie die Lösung in einen Geschäftsprozess integrieren möchten. Ziehen Sie gegebenenfalls Ihre Lösungspartner hinzu, um gemeinsam mit ihnen geeignete Anwendungsfälle zu identifizieren.

Im zweiten Teil  unserer Serie lesen Sie, warum der Erfolg Ihres KI-Projektes mit der Datenqualität steht und fällt.

Das könnte Sie auch interessieren