Remote Work und sichere Identitäten: IT-Security wird zum Business Enabler

von Katja Schmalen

Digital Trust ist eine wichtige Voraussetzung für die digitale Transformation, für ein umfassendes Risiko-Management und somit für die Absicherung der Business Ziele. Identity und Access Management ist die Grundlage für vertrauenswürdige Beziehungen zwischen Kunden und Geschäftspartnern sowie in Ökosystemen. Wo stehen Unternehmen bei der Nutzung von Identity- und Digital Trust-Lösungen? In diesem Kontext wird Security by Design immer wichtiger. Heute erkennen bereits einige Entscheider, dass Security in den Product-Life-Cycle von Anfang an eingebettet werden muss. 

 

IT-Sicherheit spielt nun nicht erst seit der Covid-19-Pandemie eine zentrale Rolle in Unternehmen, hat aber durch die aktuelle Situation eine ganz neue Dringlichkeit erfahren: Vorstände müssen IT-Security als Business-Enabler verstehen lernen, der die Transformation unterstützt und zur Optimierung des Risikomanagements beiträgt. Identitätsmanagement ist hierbei eine tragende Säule, um die eigene IT-Infrastruktur vor Eindringlingen und schädlicher Software zu schützen.

 

 

Welche zentrale Rolle Identitätsmanagement für die Bereitstellung von mehr Kontrolle, die Reduzierung von Kosten, die Verbesserung der betrieblichen Effizienz sowie die bessere Auslastung der Mitarbeiter spielt, hat Peter van Zeist von LogMein in seiner Keynote beim IDC Digital Summit Security DACH am 1. September verraten. Das Video – genau wie seine Präsentationsslides – stehen ab sofort im On Demand Bereich zur Verfügung.

Zum Video

Das könnte Sie auch interessieren