Storage auf Modernisierungskurs

von Katja Schmalen

Angesichts der Verschärfung der COVID-19-Krise in Europa und der Welt geht IDC davon aus, dass sich Unternehmen kurzfristig auf die Gewährleistung der Geschäftskontinuität bei äußerst kritischen Arbeitslasten und mittelfristig auf die Beschleunigung digitaler Transformationsinitiativen und die Verlagerung auf Opex-basierte Zahlungsmethoden für Hardware-Infrastrukturen konzentrieren werden.  Wir erwarten, dass AFA, HCI und Software-Defined-Storage [SDS] jetzt verstärkt zum Einsatz kommen, um das Rechenzentrum zu modernisieren  bzw. optimieren und um gleichzeitig eine hohe Leistung für kritische Arbeitslasten garantieren zu können.

Infrastrukturveränderungen, rasant wachsende Datenmengen und die Cloudifizierung der IT stellen Unternehmen unabhängig von COVID-19 vor große Herausforderungen. Um diese entsprechend adressieren zu können, müssen sich Organisationen  mit modernen Storage-Technologien und -Lösungen auseinandersetzen

Im Rahmen der IDC Digital Directions: Storage Transformation – einem einstündigen, Online Live Event am 18. Juni 2020 ab 11 Uhr – nehmen wir Speichertechnologien wie etwa selbstverwaltende Storage Infrastrukturen, Speicher für Cloud-basierte Anwendungen und Software-defined Storage genaustens unter die Lupe, widmen uns aber auch Infrastrukturtrends wie Hybrid- und Multi-Cloud. 

Themen & Topics

Nach diesem für Sie kostenfreien Powerprogramm stehen unsere praxiserfahrenen Experten selbstverständlich für die individuellen Fragen der Teilnehmer zur Verfügung. 

Das könnte Sie auch interessieren